Seite auswählen

Trotz Fleiß und Anstrengung erleben viele Menschen Mangel und Enttäuschung auf allen Ebenen ihres Lebens. Ob im Beruf, in Beziehungen oder auf ihrem Bankkonto und obendrauf verurteilen sie sich selbst dafür.

Was sie meistens nicht wissen ist, dass ihr Leben durch ihre limitierenden Muster und Glaubenssätze im Unterbewusstsein gesteuert werden, das heißt, sie sind nicht der Kapitän ihres Schiffes (Lebens). Da sie sich aber mit diesem Leben im Mangel identifizieren wissen sie auch nicht, das jeder Mensch die Stärke und die Macht besitzt sein Leben zu verändern. Erfolg, Gesundheit, Fülle, Glückseligkeit und Leichtigkeit sind Parameter des Menschseins. Oft sind es im Unterbewusstsein vergrabene abgeschaute Familienmuster, mangelnder Selbstwert und Glaubenssätze wie zum Beispiel: Geld stinkt. Man muss hart arbeiten um etwas zu werden. Die Reichen haben ihr Geld nicht ehrlich verdient. Wer reich ist hat keine Freunde. Dabei ist Geld reine neutrale Energie – wir geben dem Geld die Eigenschaften und den Wert.

Auch das positive Wünschen, ohne die richtigen Aktionen führt nicht zum Reichtum. Wenn der Mensch begreift, dass seine Aussenwelt seinen inneren Zustand spiegelt, wird er bewusst beginnen die Qualität seiner Gedanken, Gefühle und seine Aktionen dahingehend zu verändern, um seinem Ziel entgegen zu gehen.