Seite auswählen

Willst du dein Leben leben wie alle anderen?

Willst du dich von den Fesseln der unbewussten Masse lösen?

Willst du in Einheit mit der Welt denken, fühlen und leben?

Selbsterkenntnis ist der Weg dahin. Erst erkennst du dich und dann wirst du die Menschheit erkennen.

Geht es dir so, das du dich für die Probleme von Verwandten, Bekannten, Nachbarn aktiv interessierst, für ihre Krankheiten, wieviel sie verdienen und mit wem sie zusammenleben? Du willst die Welt retten? Das alles sind Anzeichen dafür, das du möglicherweise vor dir selbst und deinen Problemen davon läufst. Du bist bereit dich in vielen Dingen weiter zu bilden, wie zum Beispiel Sprachen oder Architektur studieren. Nur wenn es um dein Selbststudium geht, schreckst du zurück oder denkst, das das nicht notwendig ist. Plötzlich tauchen viele Gründe auf, gerade das jetzt nicht zu tun. Denn vor der Selbsterkenntnis hat der Mensch die meiste Angst, deshalb beschäftigt er sich ununterbrochen, um ja nicht mit sich selbst alleine zu sein.

Doch was entgeht ihm dadurch?

Denn gerade in der Selbsterkenntnis ist ein wahrer Schatz verborgen, die eigene pure Persönlichkeit – das pralle Leben, denn der Mensch wird sich immer weniger von sich selbst ablenken lassen. Das bedeutet er wird immer weniger getriggert von anderen, er erfährt immer weniger Schmerz durch andere, er genießt sein Leben jeden Tag mehr, denn er beginnt seine Handlung zu lenken.